Version 2 – Tab Gelände

***Version 2.03 behebt den Fehler, dass die App (ohne Anmeldung) bei Aufruf von Detailinformationen abstürzt***

Hinweise

Die Einstellungen erreicht man (derzeit noch) über die Rädchen rechts oben. Einstellungen sind für Karten- und Listenansicht separat:

Die Daten von paraglidable.com sind nicht exakt gleich wie die, die man beim Aufruf der Webseite erhält. Das liegt daran, dass Antoine auf seiner Webseite auch einen Lookup für das eigentliche Fluggebiet eingebaut hat und die Daten beim Anklicken eines Punktes dann aus allen Startplätzen „hochrechnet“. Das API erlaubt hingegen nur die Übergabe einer GPS-Koordinate. Ich verwende zur Abfrage den ersten Startplatz in einem Fluggebiet, was hinreichend gut sein sollte. Aber: Die Daten im Tal (Landeplatz) sind oft sehr anders. Es lohnt also – wie immer – auch mal direkt auf paraglidable.com und anderen Webseiten zu schauen.

Alle Wind-, Wetter- und Fligbarkeitsprognosen sind ausschließlich als Anhaltspunkte zu sehen. Auf keinen Fall darf man sich auf diese Angaben verlassen, sondern sollte immer verschiedene Quellen (und nicht zuletzt die Bedingungen vor Ort) prüfen.

Kartenansicht

Schon mit der Version 1.2 habe ich ja auf die viel schöneren Karten von Mapbox umgestellt, die in Gelände-, Satelliten- und dezenter Dunkel-Ansicht verfügbar sind.

Die Start- und Landplätze sowie die Thermik-Hotspots sind als Layer einfach ein- und auszublenden. Über einen Tap auf einen Marker kann man die Details öffnen oder die Routenplanung starten (mit Apple Maps oder – wenn installiert – auch Google Maps).Die Start- und Landplätze sowie die Thermik-Hotspots sind als Layer einfach ein- und auszublenden. Über einen Tap auf einen Marker kann man die Details öffnen oder die Routenplanung starten (mit Apple Maps oder – wenn installiert – auch Google Maps).

Checkin

Der „Big Button“ rechts unten dient dazu, in einem Fluggebiet (wenn in der Nähe eines solchen) einzuchecken. Ich gestehe, dass diese Funktion momentan noch nicht besonders aussagekräftig ist (vor allem, da ich den allgemeinen Feed wieder rausnehmen musste), die Funktionalität dazu wird aber in kommenden Versionen interessanter. Momentan kann man halt drücken und damit in den Details zum Fluggebiet einen Eintrag im Feed erzeugen: „ich bin hier“.

Hinweis: Der Button ist grün, wenn man hier schon eingecheckt ist. Bewegt man sich weg (10km), wird der Button wieder weiß.

Bei einem Checkin wird eine Push-Nachricht an Freunde verschickt, wenn das Fluggebiet auch in deren Favoriten ist.

Favoriten

…funktionieren wie bisher auch. Mit einer Einschränkung: nicht angemeldete User können auf ihre bisherigen Favoriten zugreifen oder maximal einen Eintrag speichern. Angemeldete User können wie bisher auch beliebig viele Favoriten speichern.

Ist (in den Einstellungen) der Switch für die Daten von paraglidable.com eingeschaltet, werden die Favoritennamen je nach Fliegbarkeitsprognose eingefärbt. Grün = gut, rot = schlecht.

Länderlisten

Die Auswahl nach „Alle, Hang, Schlepp“ (in den Einstellungen) ist nun persistent und bleibt erhalten. Die Einträge, die man als Favorit gespeichert hat, werden – wenn eingeschaltet – auch nach Fliegbarkeit eingefärbt.

Details

Auch hier gibt es – für angemeldete User – die Daten von paraglidable.com, diesmal sogar noch ausführlicher. Wie auf der Webseite selber sind die Werte für „Startbarkeit“ und „XC-Potenzial“ getrennt aufgeführt. Außerdem reicht die Vorhersage 4 Tage in die Zukunft.

Feed

Angemeldete User sehen in den Details zum Fluggebiet auch noch den Reiter „Feed“. Hier kann man Kommentare zum Fluggebiet erstellen („Big Green Button“), sehen, bewerten (+ oder -) und kommentieren. Auch die Checkins sind hier gelistet und können bewertet und kommentiert werden.

Mangels eines globalen Feeds (musste ich wegen explodierender Google-Kosten erstmal verschieben) sind diese Infos jetzt erstmal nur hier in den Details sichtbar. Man kann aber immerhin sehen, ob und wann hier mal jemand war, und zB bei speziellen Regelungen einen Kommentar hinterlassen.