Version 2 – wie geht’s weiter?

Ja gut, sicherlich war das nicht ganz optimal mit der Veröffentlichung der Version 2…

Jetzt gibt es eine halbwegs stabile Version 2.03 (ja, es gibt noch hier und da Bugs, Abstürze leider auch), die eben keinen Feed mehr hat. Also stellt sich jetzt die Frage: Wie geht’s weiter?

Versionsnummern

Kurz zur Klärung, wie die Versionsnummern zustande kommen:

  • Reine Bugfix-Releases erhöhen die Nummer um .01
  • Optimierungen in der Performance und kleine neue Features erhöhen die Nummer um .1
  • Große Feature-Releases erhöhen die Nummer um 1

Momentan arbeite ich an der Version 2.1, die viele Optimierungen und auch Bugfixes enthalten wird, Inkonsistenzen aufräumt, und ein neues Feature enthalten wird. Was das genau sein wird, weiß ich noch nicht, ich habe eine sehr lange Liste an Ideen und Wünschen.

Version 2.1

Was auf jeden Fall dazu kommt:

  • Neues Hauptmenü
  • Zentraler Screen für Einstellungen
  • Ansicht für Benachrichtigungen (war im Zuge der Feed-Entfernung mit rausgeflogen)
  • Checkin mit eigenem Bild und Text

Was vielleicht dazu kommt:

Verbesserte Userprofile

  • Besseres, ausführliches Profil (wobei nur ein Bruchteil der User ihr Profil ausfüllen – beim ersten Login wird es also einen mehrstufigen Dialog dazu geben)
    • Pilotenangaben (da hat man dann auch gleich seine Infos zu DHV und Versicherung drin)
    • Social Media Profile verknüpfen
  • Bessere User-Übersicht
  • Einladen bzw. QR-Code-Scan > Freundschaft

Version 2.x

Geländedaten

  • Schnellansicht aus der Karte heraus, mit Suche (ähnlich wie bei Google Maps)
  • Flugschulen und Vereine (Basiseintrag umsonst, sponsorbar)
  • Wetterdaten irgendwie besser (vielleicht hab nur ich das Gefühl, aber so bringen mir die nix, ich schau da nie wirklich drauf – Wetterapps hat jeder genügend, die sind besser), vielleicht kann man die Holfuy-Daten integrieren, Webcams prominenter machen, etc.

Gruppen

  • Ist das der richtige Weg so, wie es ist? Es gibt ja inzwischen schon ein paar Gruppen von Mitgliedern, das Prinzip kommt also an.
  • Ich persönlich würde mir eine Webansicht wünschen, das Tippen am iPhone ist nicht so meins…
  • Sollten die Gruppen eher wie der Feed aufgebaut sein? Also mit Beitrag, Kommentar und Bewertung? Klingt irgendwie sinnvoller. Und Verbesserungen am Feed kämen dann auch den Gruppen zugute, z.B. dass man jetzt Links posten kann… Dann gäbe es aber eh wieder einen „Feed“, mit denselben Konsequenzen.

Kosten

  • Das ist mein Hauptproblem, wenn ich die Sachen so weiterentwickle wie bisher, und die Anzahl der User so weiterwächst (was ja grundsätzlich schön ist). Derzeit habe ich 100 neue Downloads pro Monat, momentan sind ca. 15% davon mit Profil vertreten. Leider kann ich nicht sehen, wie viele überhaupt schon eine Version 2 installiert haben, die 150 angemeldeten natürlich auf jeden Fall. Wenn ich in einem halben Jahr aber 500 Profile habe, kann ich Feed-Funktionen (wie auch immer, z.B. auch Gruppen) so nicht mehr weitermachen.
  • Ich muss mich also nach einer Alternative umsehen. Am wahrscheinlichsten ist, dass ich die Daten selber hoste. Ich hab ja wenige User (im Vergleich zu „großen“ Apps), aber sehr viele Zugriffe – die vor allem durch die dilettantische Art der Programmierung kommen dürften. Das erfordert dann also einen ziemlich massiven Umbau, man will ja auch die Sachen, die es bis dahin gab, nicht verlieren, etc.
  • Natürlich denke ich über Werbung, Sponsoring und In-App-Purchase nach.

Gamification

Soll ja auch irgendwie Spaß machen, die App zu verwenden. Belohnungen für Checkins, Wapperl (Awards) für fleißige User, etc. Persönliche Aufgaben, Tasks, … Mal sehn.

…und dann?

Tja. Es gibt mehrere Sachen, die ich anpacken will. Ich bin mir aber noch nicht sicher, was zuerst und was wirklich sinnvoll ist. Ich hab ja schon geschrieben, dass ich die dann doch weniger als „Just Another Social Network“ und mehr hin zu einem nützlichen Tool weiterentwickeln will.

Aber.

Was mir von Anfang wichtig war – und weiterhin ist: Dass die App helfen kann, Leute zusammen zum Fliegen zu bringen. Deshalb:

Gehma Fliagn?!

Als normale „Veranstaltung“ hatte ich das schonmal so halb drin, hat mir aber nicht getaugt. Von der Gitty kam nun der (für mich) entscheidende Hinweis: Wenn man zusammen fliegen gehen will, macht man einen Plan.

Ein Plan kann z.B. sein, dass man im Herbst am Idro mit der FS Achensee ein Sicherheitstraining macht. Dass man im Oktober eine Woche Dolomitenfliegen gehen will. Dass man morgen Abend nach der Arbeit noch zum Soaren auf den Blomberg geht. Dass man 2020 beim Kössener SPT sein wird.

Dazu kann man so viele Details angeben wie man mag, Freunde einladen oder offen sein für Mitmacher. Wenn es dann soweit ist (oder war), kann man den Plan in ein Ereignis umwandeln und als Sammelbox für Kontakte, Posts, Tracks und Bilder nutzen – und hat dann ein Flugtagebuch.

Aber ganz vielleicht wird das auch einfach eine separate, neue App.